Wie Du sehr einfach und schnell einen Artikel schreiben kannst!

und woran Einsteiger meist scheitern

MyThemeShop

Werbung

Wie ich in einem anderen Artikel schon erwähnt habe, fällt es auch mir manchmal schwer einen guten Artikel in kurzer Zeit zu schreiben. Es gibt allerdings einige Tipps um Artikel sehr einfach und schnell zu erstellen. Die Formular Methode ist keine Erfindung von mir, aber ich bin über den Tipp vor einigen Jahren gestoßen und er ist immer noch so simple wie effektiv.

gemütlich mit dem Laptop schreiben

Kleine Keywordrecherche – Was soll alles im Artikel stehen?

Zuerst sollte man sich stichpunktartig alle Schlagwörter aufschreiben, die einem einfallen und die im Artikel später stehen sollen. Hier bietet es sich an, selber erst mal nach ähnlichen Beiträgen im Netz zu recherchieren. So weiß man was andere über dieses Thema bereits geschrieben haben oder noch viel wichtiger: Über was oder über welche Sichtweise hat noch niemand geschrieben! Auch die Google Suggest Funktion und die Keyword Recherche via Market Samurai können für diesen Prozess sehr hilfreich sein.

Zwischenüberschriften definieren

Aus den wichtigsten Schlagwörtern suchen wir uns nun Oberbegriffe raus, aus denen wir die Zwischenüberschriften definieren können. Wenn man die Wichtigsten festgelegt hat, kann man nun alle anderen Schlagwörter unter die passenden Zwischenüberschriften schreiben. Am Ende muss man nur noch aus den Wörtern sinnvolle Sätze mit Mehrwert unter die Zwischenüberschriften packen. Eben wie in einem Formular!

Ein Fazit ziehen

Am Ende eines Artikels bietet es sich an, eine Zusammenfassung in Form eines Fazits zu schreiben. Hier sollen die wichtigsten Punkte noch einmal herausgearbeitet werden. Das können Vor- und Nachteile sein, aber auch alternativen zu beispielsweise anderen Produkten, Diensten, Blogartikeln oder Meinungen sein.

Einleitungen die Lust machen weiterzulesen

Erst jetzt ist die Einleitung an der Reihe. Diese sollte man nämlich nicht Versuchen als Erstes zu schreiben, denn man weiß ja noch gar nicht, was später im Artikel genau stehen wird. Einsteiger scheitern genau an diesem Punkt, wenn sie mit der Einleitung beginnen und sehr viel Zeit und damit auch Lust am Schreiben verlieren. In der Einleitung sollte ein Versprechen abgegeben werden, was den Leser im Artikel erwartet und welche Probleme ggf. gelöst werden.

Als Letztes kommt die Hauptüberschrift

Erst als wirklich letzten Schritt sollte man die Hauptüberschrift vergeben. Denn jetzt weiß man doch wirklich erst bescheid, über was man da eigentlich geschrieben hat. Dieses Wissen kann man nun in kurze und gute Überschriften verpacken. Das Thema Überschriften ist allerdings ein großen Ding und wird in einem zukünftigen Artikel von mir noch behandelt werden.

Mein extra Tipp über das Blog Artikel schreiben

Es gibt Themenkomplexe, bei denen ich immer die gleichen Probleme definieren und dann die passenden Lösungen anbiete. Ich möchte das an einem Beispiel festmachen, wenn ich einen Artikel über eine Sehenswürdigkeit in meinem Blog über Barcelona schreibe. Hier kann ich die Zwischenüberschriften quasi schon blind festlegen.

  • Die Geschichte der Sehenswürdigkeit oder des Museums (Erbauung, Wiederaufbau, Finanzierung etc.)
  • Was bekommt man im Museum zu sehen?
  • Gibt es aktuelle Ausstellungen?
  • Touren und Führungen
  • Preise
  • Öffnungszeiten
  • Anschrift und Kontaktdaten für nähere Informationen

Dieses Grundgerüst verwende ich bei fast allen meinen Artikel, wenn es um Themen wie Sehenswürdigkeiten geht. Den Gleichen Aufbau könnte man aber auch in abgewandelter Form für Vergleichs und Testseiten verwenden.

Lesenswerte Tipps um Blog Artikel zu schreiben

Wie schreibst Du neue Artikel? Verwendest Du ein Grundgerüst?


Artikelserie: Schritt für Schritt Anleitung für Nischenseiten. Verpasse keinen Artikel!

Schließen Sie sich über 3000 Besuchern an, welche unseren Newsletter erhalten, und lernen Sie, wie Sie Ihren Blog für Suchmaschinen optimieren, gratis Traffic finden und Ihre Website vermarkten.

Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.

Hat dir dieser Beitrag geholfen? Teile diesen Beitrag!

Werbung

Über Johannes

Johannes ist der Gründer der Nischenpresse. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit mir teilen möchtest, dann schreib doch einen Kommentar oder klicke auf Kontakt. Kontakt: Webseite | Facebook | Twitter | Google+ | Weitere Artikel

4 Kommentare zu Wie Du sehr einfach und schnell einen Artikel schreiben kannst!

  1. Grüß dich Johannes,

    erstklassiger Artikel, vielen Dank!

    Ich habe seit einiger Zeit wirklich Probleme mit dem Verfassen von Artikel. Du zeigst mir einen sehr guten Lösungsansatz auf, mit dem ich vielleicht das Problem lösen kann. Ausprobieren werdebich das auf jeden Fall! 🙂

    Besten Gruß
    Sebastian

  2. Hallo Johannes,
    vielen Dank für den Beitrag und mit Zwischenüberschriften arbeite ich gerne. Auch Fazite füge ich meinen Beiträgen hinzu. Dann arbeite ich noch mit Zitaten und Pullquotes und auch den DropCaps. Ich berichte oft über OpenSource CMS und bei mir ist es so, dass ich die Hauptüberschrift gleich vergebe, denn ich weiss, was ich im Artikel für ein bestimmtes Thema ansprechen werde. Die Zwischenüberschriften ergeben sich meistens, da ein CMS-Thema vielseitig angesehen werden kann. Da sehe ich auch zahlreiche Themenunterteilungen.

    Ansonsten würde ich schon behaupten können, dass das Schreiben von Artikeln mir im Grossen und Ganzen leicht fällt, da ich im Internet immer mal wieder etwas Neues über meinerseits eingesetzten CMS erfahre. Manchmal blogge ich auch über die Tätigkeit Blogging und da gibt es auch viele Themen, die man behandeln kann.

    Finde ich gut, dass du hier Mail-Kommentar-Abo und die Beiträge via Mail anbietest, was ich doch glatt nutzen kann. Und heute ist mein Kommentier-Samstag und dich verlinke ich im späteren Beitrag auf Internetblogger.de 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*