Lektion 06: Wie Du WordPress installierst und einrichtest.

Schritt für Schritt Anleitung für die Wordpress Installation bei All-Inkl

SEOHunter
Werbung
Wordpress Logo mit Hand
Hat dir dieser Beitrag geholfen? Teile diesen Beitrag!

In Lektion 5 habe ich meinen All-Inkl Webhoster für WordPress vorbereitet. Jetzt installieren wir WordPress und nehmen die Grundeinstellungen im Backend vor. All-Inkl bietet die sogenannte 1-Klick-Software-Installation an. Ein Klick ist übertrieben, mehr als sechs sind es aber wirklich nicht. Es ist auch möglich WordPress über den FTP Zugang zu installieren. Unten erfährst Du, wie das geht.

WordPress Software Installation bei All-Inkl

Wechsel in das KAS deines Accounts. Geh auf Tools und Software-Installation. Unter Domain wählst Du logischerweise die Adresse aus, die Du mit WordPress verknüpfen willst.

All Inkl KAS - Software-Installation - Schritt 1 von 4
All Inkl KAS – Software-Installation – Schritt 1 von 4

Unter Software musst Du WordPress auswählen. In Klammern steht die WordPress Version, die All Inkl für dich bereithält. Falls es nicht die aktuellste Version ist, kannst Du gleich nach der Installation deine WordPress Version updaten.  Den Domain Pfad kannst Du leer lassen, außer Du willst über einen Account mehrere Projekte installieren. Ich würde dir empfehlen für jedes Projekt einen Unteraccount anzulegen. Sonst verlierst Du den Überblick. Im Feld Benutzername trägst Du deinen WordPress Benutzernamen ein. Bitte nicht Sachen wie wp_admin. Mach es den Hackern nicht nur beim Passwort schwer. Bei Admin Mail kannst Du eine Email-Adresse deiner Wahl eintragen.

All Inkl KAS - Software-Installation - Schritt 2 von 4
All Inkl KAS – Software-Installation – Schritt 2 von 4

Jetzt kannst Du eine neue Datenbank automatisch anlegen lassen. Wenn Du schon eine Datenbank vorbereitet hast, wähle diese hier aus.

All Inkl KAS - Software-Installation - Schritt 3 von 4
All Inkl KAS – Software-Installation – Schritt 3 von 4

Zum letzten Schritt muss ich nicht mehr viel sagen – durchlesen und akzeptieren. Danach die Installation starten.

All Inkl KAS - Software-Installation - Schritt 4 von 4
All Inkl KAS – Software-Installation – Schritt 4 von 4

Das war es schon. Den Link zur WordPress Oberfläche solltest Du  als Lesezeichen im Browser hinterlegen und den Benutzernamen/Passwort sicher aufbewahren. Ich nutze für die Login-Daten den Dienst LastPass.

All Inkl KAS - Software-Installation - Fertig
All Inkl KAS – Software-Installation – Fertig

WordPress über FTP installieren

Klar kannst Du auch weiterhin den klassischen Weg gehen und die WordPress Installationsdatei per FTP hochladen und alles manuell installieren. Braucht es das? Du musst während der Installtion ein paar Eingaben vornehmen. Anfänger können hier bereits scheitern. Eine verständliche Anleitung findest Du HIER.

WordPress aufräumen

Nach einer frischen Installation ist standardmäßig einiges im Backend, dass wir nicht gebrauchen. Mein erster Schritt ist dieses Zeug über Bord zu schmeißen. Ich möchte meine Projekte mit einem sauberen und schlanken WordPress beginnen. Die meisten von euch werden den Kopf schütteln, diese Schritte zu erklären. Allerdings möchte ich alle Anfänger von Anfang bis Ende an die Hand nehmen, die mit WordPress noch nicht gearbeitet haben.

Du musst bei Beiträge die Hello World und bei Seiten die Sample Page auswählen, in den Papierkorb verschieben, dorthin wechseln und unwiderruflich löschen.

Wordpress - Beiträge - Hello World - löschen
WordPress – Beiträge – Hello World – löschen
Wordpress - Seiten - Sample Page - löschen
WordPress – Seiten – Sample Page – löschen

Standardmäßig sind die beiden Plugins Akismet und SI Captche Anti-Spam installiert. Diese benötigen wir beide nicht. Akismet ist zur Abwehr von Spam Kommentaren, harmoniert aber nicht mit dem deutschen Datenschutz. Es gibt bessere Alternativen, auf die ich in einem anderen Artikel eingehen werde. Das anderen Plugin dient einem ähnlichen Zweck und wird auch nicht benötigt.

Wordpress - Plugins - löschen
WordPress – Plugins – löschen

WordPress einstellen

Unter Einstellungen > Lesen stelle ich die Anzeige des Newsfeeds von ganzen Text auf Kurzfassung um. Wer deine Artikel im RSS Reader lesen möchte, bekommt einen kurzen Auszug angezeigt und muss für den kompletten Artikel auf deine Seite wechseln. Und genau das ist unser Ziel.

Wordpress - Einstellungen - Lesen - Zeige im Newsfeed - Kurzfassung
WordPress – Einstellungen – Lesen – Zeige im Newsfeed – Kurzfassung

In den Diskussions-Einstellungen möchte ich, dass jeder neue Kommentar von mir manuell genehmigt werden muss.

Wordpress - Einstellungen - Diskussions-Einstellungen - Mir eine E-Mail senden, wenn
WordPress – Einstellungen – Diskussions-Einstellungen – Mir eine E-Mail senden, wenn

In den Standard Einstellungen der Permalinks sind die URLs hässlich und für den Nutzer und die Suchmaschine nicht ansprechend. Ich verwende die Einstellung Beitragsname. Falls Du Kategorien in deiner URL anzeigen möchtest, verwende im Feld Benutzerdefinierte Struktur /%category%/%postname%/.

Wordpress - Einstellungen - Permalinks - Beitragsname
WordPress – Einstellungen – Permalinks – Beitragsname

Auf welchen Weg installierst Du WordPress? Welche Grundeinstellungen änderst Du gleich am Anfang?

Artikelserie: Schritt für Schritt Anleitung für Nischenseiten. Verpasse keinen Artikel!
Schließen Sie sich über 3000 Besuchern an, welche unseren Newsletter erhalten, und lernen Sie, wie Sie Ihren Blog für Suchmaschinen optimieren, gratis Traffic finden und Ihre Website vermarkten.
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
Hat dir dieser Beitrag geholfen? Teile diesen Beitrag!
AffiliSeo - Affiliate Theme

Werbung

Über Johannes 53 Artikel
Johannes ist der Gründer der Nischenpresse. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit mir teilen möchtest, dann schreib doch einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

16 Kommentare

  1. Hi,

    habe deinen Blog vor kurzem entdeckt, da ich selbst mit einem eigenen Blog starten wollte.
    Soweit haben mir deine Infos sehr geholfen. Nun wollte ich den ersten Beitrag erstellen und bekomme permanent
    eine 404-Fehlermeldung beim aufrufen des Beitrags. Das liegt, soweit ich es beurteilen kann am Permalink, da dieser nicht mehr Standard ist. Sobald ich auf „Standard“ setze, funktioniert alles wieder. Habe dann verscuht eine .htaccess-Dateio zu erstellen, leider bleibt der Fehler bestehen. Hast du da vllt einen Tipp?
    Danke.

    • Hallo Gordon,

      hast Du dir URL des Beitrags nach der Änderung der Permalinks auch noch mal geändert? Ansonsten verwende eine Weiterleitung auf die neue URL. Das geht sehr einfach mit dem Plugin „Eggplant 301 Redirects“.

  2. Die nischenpresse.de-Idee finde ich interessant und dein Nischenpresse-Engagement lobenswert. Es wäre m.E. hilfreich, wenn die Nischenpresse-Artikel einen Datum hätten. Nach meinem Geschmack könnte die Lesbarkeit und der Erfolg von nischenpresse.de nur gewinnen, wenn die der nischenpresse.de-Farbenkontrast – weiss/rot – etwas gedämpft würde.

  3. Ach ja. Habe selbst eine Weile WordPress als Blog-plattform verwendet, bin aber dann auf Typo3 für meine Veröffentlichungen ausgewichen, weil mich stört, dass WordPress in der Standardeinstellung die Bilder verunstaltet und sonst ist die Menüführung in WordPress nach meinem Geschmack zu „fett“ und wenig übersichtlich.

  4. Hallo Johannes,
    danke für die tolle Anleitung allerdings komme ich an einem bestimmten Punkt nicht weiter. Ich möchte mit meinem bestehenden wordpress.com blog umziehen (hier habe ich schon eine eigene Domain, über wordpress dazu gekauft ansonsten habe ich die kostenlose version). Habe mich bei all-inkl angemeldet und das Premium Paket gekauft. Habe alle schritte zur wordpress instalation durchgeführt, bis zum punkt software wird installiert. Dort wir mir jetzt die WordPress Oberfläche und die zugangsdaten angezeit. allerdings kann ich mich nicht mit dem angegebenen Passwort einloggen. WordPress zeigt mir jedesmal an Passwort falsch. Ich muss dazu sagen, dass ich bei Benutzernamen meinen aktuellen Benutzernamen von WordPress.com angegeben habe und keinen neuen. Liegt es vielleicht daran? Wenn ich mein „altes“ Passwort eingebe von wp.com klappt es aber dann komme ich natürlich auch auf die .com seite. Puhhh ich verzweifel gerade.
    Ich hoffe du kannst mir helfen und sage schon mal danke!
    Gruß Josephine

  5. Hallo,
    eine Frage: gibt es irgendwelche Vor-/Nachteile wenn ich wordpress bei allnet direkt über die Software-Installation mache? Gibt es irgendeinen Unterschied zu der Installation über FTP? Also ich meine hinterher, dass die Installation so einfacher und schneller ist, ist mir klar. Aber wenn es dann installiert ist, habe ich dann Unterschied ob es „manuell“ oder über die vorgefrertigte Version installiert wurde? Danke 🙂

    • Mir ist kein Nachteil bekannt. Wenn Du die Möglichkeit hast, den Namen der Datenbank von Standard auf was eigenes zu ändern, solltest Du das aus Sicherheitsaspekten machen. Das kannst Du aber auch noch nachträglich machen. Ich sehe keine Nachteile!

  6. „Auf welchen Weg installierst Du WordPress?“

    Das anlegen eines neuen Benutzers sollte noch beim WordPress Start bedacht werden. Der Standardbenutzer „admin“ wird gern per Passwortattacke versucht anzugreifen. Außerdem würde ich noch das Plugin „Limit Login Attempts“ empfehlen um diesen Passwortattacken den Wind aus den Segeln zu nehmen.

  7. Welche Standard-Plugins benutzt du bei jeder neuen WordPress Installation, Johannes?

    Hier noch meine Plugin Empfehlungen, die nicht fehlen sollten:
    – Advanced Automatic Updates
    – Limit Login Attempts
    – Search box on Navigation Menu
    – Yoast SEO

    • Hallo Axel,

      ich nutze zur Zeit folgende Plugins bei fast jeder Installation.

      Amazon Affiliate for WordPress
      AntiVirus
      Autoptimize
      Broken Link Checker
      Cachify
      EWWW Image Optimizer
      Google Authenticator
      Jetpack von WordPress.com
      Shariff Wrapper
      Shortcodes Ultimate
      Table of Contents Plus
      UpdraftPlus – Backup/Restore
      WP-Sweep
      Yoast SEO

      Je nach Typ der Seite, kann das aber immer mal wieder unterschiedlich sein.

  8. Hi Johannes,
    ich habe bei der WordPress-Installation ein Problem.
    Nach allen 4 Schritten bei All-Inkl steht dort „Die Installation wird in wenigen Augenblicken gestartet…“.
    Dies dauert nun aber schon gut eine Stunde an und ich weiß nicht was ich machen soll? Kann ich einfach einen neuen Versuch starten? Die Datenbank ist ja schon angelegt und wenn ich es jetzt 5 mal versuche hab ich ja 5 Datenbanken oder sehe ich das falsch?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*