Wie Du eine Grundstruktur bei OpenOffice für dein Ebook anlegst!

von | Letzte Aktualisierung

Schreibglück Schreibkurs
Werbung

Wie Du vielleicht schon in den letzten Artikeln zum Thema „Ebook schreiben“ mitbekommen hast, habe ich bisher meine Kindle Ebooks mit OpenOffice erstellt. Ich denke zwar schon nach, mir ein professionelles Autorenprogramm zu kaufen, aber fürs Erste wird dir auch OpenOffice völlig ausreichen. Heute möchte ich dir zeigen, mit welcher Grundstruktur Du bei OpenOffice beginnst.

Grundstruktur in OpenOffice

Du startest OpenOffice und nimmst keinerlei Einstellungen am Programm vor. Ändere keine Schriftgröße, Schriftart oder Seitenränder. Das benötigst Du alles überhaupt nicht. Alles, was Du für die Grundstruktur brauchst, sind Seitenumbrüche, die Du manuell setzen musst.

[su_list icon=“icon: check-square-o“ icon_color=“#E74C3C“]

  • Seite 1: der Titel des Ebooks und wer der Autor oder Herausgeber ist. Anschließend einen Seitenumbruch einfügen.
  • Seite 2: ein Vorwort, in dem Du dein Buch vorstellst. Außerdem gehört hier noch das Impressum und die Nennung von Bildquellen rein. Anschließend einen Seitenumbruch einfügen.
  • Seite 3: das Inhaltsverzeichnis. Erst mal nur Inhaltsverzeichnis hinschreiben. Das eigentliche Verzeichnis erstellen wir erst ganz zum Schluss. Anschließend einen Seitenumbruch einfügen.
  • Seite 4: ab hier beginnt der Inhalt deines eigentlichen Ebooks. Je nachdem wie Du dein Ebook in Kapitel aufteilst, setzt Du jeweils danach einen Seitenumbruch.

[/su_list]

Zur besseren Verdeutlichung hier noch mal die Struktur in Bildern

Ebook Grundstruktur

Das ist mein Grundgerüst das ich bei jedem Ebook anlege. Erst danach kommt der eigentliche Inhalt. Speicher dir dieses Gerüst am besten als Musterdatei ab. Dann musst Du diese Arbeit nicht bei jedem Buch neu machen.

[su_divider top=“no“]

Welche Grundstruktur hat dein eBook?

Unsere Wordpress Hosting Empfehlung

Alfahosting
Werbung

Das könnte dich auch interessieren:


Kommentare sind geschlossen.