eCommerce Marketing Strategien für deinen Online Shop

von Johannes | Letzte Aktualisierung

Sichtbarkeit ist im E-Commerce essenziell, um Umsätze zu generieren. Mit einem Onlineshop, der keine Besucher hat, lässt sich kein Geld verdienen. Eine effektive Marketing-Strategie ist also nötig. Doch wie gewinnt man Kunden? Und welche Kanäle eignen sich für effektives Online-Marketing?

Die richtige Zielgruppe finden

Damit eine Marketing-Strategie erfolgreich sein kann, sollte sie auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten sein. Betreiber eines Onlineshops sollten sich also vor jeder Marketing-Maßnahme genau Gedanken darüber machen, welches Klientel sie eigentlich bedienen wollen. Doch wie kann man die eigene Zielgruppe finden? Eine wichtige Orientierung ist natürlich die Produktpalette oder Dienstleistungen, die angeboten werden. Darauf aufbauend lassen sich verschiedene Merkmale der Zielgruppe ableiten. Diese Merkmale können grob in vier Kategorien eingeteilt werden:

  • demografisch: Alter, Geschlecht oder Familienstand
  • sozioökonomisch: Bildungsstand, Beruf oder Einkommen
  • psychografisch: Lebensstil, Meinungen oder Werte
  • Kaufverhalten: Preissensibilität, Mediennutzung, Kaufreichweite

Je genauer die Zielgruppe analysiert wird, desto effektiver können Marketing-Strategien wirken. Ein Beispiel: Senioren erwarten eine andere Ansprache als Jugendliche. Ein Sanitätshaus wird hauptsächlich ältere Kunden haben. Senioren sind hier die Hauptzielgruppe. Folglich würden sich die wenigsten Kunden mit Werbeanzeigen im Jugendslang angesprochen fühlen. Werbemaßnahmen sollten sich immer an den Bedürfnissen und der Lebenswelt der Kunden (dem Customer Life Cycle) orientieren und diese aufgreifen.

Suchmaschinen als Marketinginstrument

Die meisten Websites werden heute über Suchmaschinen gefunden. Der absolute Branchenführer mit einem durchschnittlichen Marktanteil von über 85 % ist immer noch Google. Demzufolge sollten sich Shopbetreiber auch am Branchenriesen orientieren und ihre Website auf die Algorithmen von Google optimieren. Das Ziel jeder Suchmaschinenoptimierung ist eine möglichst hohe Platzierung bei den relevanten Suchergebnissen. Grundsätzlich gibt es dafür zwei Möglichkeiten:

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Suchmaschinenwerbung (SEA)
SEO für Anfänger: 5 fundamentale Grundlagen

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Bestseller Nr. 1

Letzte Aktualisierung am 26.09.2022 um 07:43 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Grundlagen der SEO

Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es darum, eine gute Platzierung organisch zu erzielen. Dies kann überwiegend durch die Positionierung von relevanten Keywords auf der Website erreicht werden. Für die Keyword-Recherche ist die Kenntnis der eignen Zielgruppe unentbehrlich. Aber auch technisch sollte die Website auf die Algorithmen von Google abgestimmt sein. Dies gelingt unter anderem durch…

  • hochwertige Backlinks
  • Content mit Mehrwert
  • gute Performance
  • klare Seitenstruktur
  • Responsive Design etc.

Grundlagen der SEA

Bei der Suchmaschinenwerbung können Platzierungen gekauft werden. Dafür werden Anzeigen über den Service Google Adwords geschaltet. Bezahlt wird pro Klick, sodass ein Budget im Voraus festgelegt werden kann und die Kostenübersicht jederzeit gewährleistet ist.

Der Vorteil der SEA ist eine garantiert hohe Platzierung. Nachteilig hingegen sind die Kosten. Außerdem müssen Anzeigen innerhalb der Suchergebnisse auch als solche kenntlich gemacht werden. Gegenüber organischen Suchergebnissen genießen diese jedoch weniger Vertrauen bei Internetnutzern.

Empfehlungsmarketing

Neben den Suchmaschinen spielen auch die Social-Media-Kanäle und Bewertungsplattformen eine große Rolle. Kunden suchen vor ihrer Kaufentscheidung gern den Rat von Menschen, die das Produkt bereits kennen und ihre Erfahrungen weitergeben.

Für Betreiber von Onlineshops bietet sich die Zusammenarbeit mit Influencern an, die das Produkt in ihrem Content vorstellen. Bei der Wahl der Werbepartner sollte allerdings darauf geachtet werden, dass eine Mindestreichweite gegeben ist und der Content zur eigenen Zielgruppe passt.

Doch auch organische Empfehlungen durch zufriedene Kunden sind nicht zu unterschätzen. Kunden neigen dazu, einem Produkt zu vertrauen, wenn andere Kunden das Produkt bereist gut bewertet haben. Erreicht werden kann dies durch externe Anbieter wie Trusted Shops. Aber auch shopinterne Bewertungssysteme sollten dringend genutzt werden. Das WordPress-Plugin WooCommerce bietet diese Funktion standardmäßig an. Hier findest Du weitere Informationen zum richtigen WooCommerce Setup.

Content-Strategien

Eine weitere Möglichkeit Traffic zu erzielen und damit potenzielle Kunden zu gewinnen, besteht darin, Besucher durch zielgruppenrelevanten Content auf die Website zu locken. Ein Ratgeber-Blog, der im Onlineshop integriert ist, hilft nicht nur, Keywords zu platzieren, sondern zeigt Interessenten auch, wie die Produkte des Shops ihr Leben verbessern können.

Wichtig dabei ist, dass der Content die Zielgruppe konkret anspricht. Hierfür ist es wichtig, den Customer Life Cycle gut zu kennen und die gebotenen Inhalte darauf abzustimmen. Neben einem Blog ist auch ein eigener YouTube-Kanal oder eine Facebook-Seite hilfreich, die den Kunden praktische Tipps und Hacks vermitteln.

Newslettermarketing

Marketing über Newsletter hat den enormen Vorteil, Abonnenten anzusprechen, die bereits ihr Interesse an den Produkten oder Dienstleistungen des E-Commerce gezeigt haben, indem sie aktiv dem Erhalt eines Newsletters zugestimmt haben. Der Kundenkontakt ist damit schon hergestellt.

Wer Newsletter-Abonnenten mit regelmäßigen Rabatt- und Treueaktionen beschenkt, kann mit einer hohen Conversion-Rate rechnen. Auch spezielle Gutscheine zum Beispiel zu allgemeinen Festen wie Weihnachten oder Ostern oder zu Geburtstagen sind von Kunden gern gesehen und werden gern in Anspruch genommen.

Unsere Wordpress Hosting Empfehlung

Alfahosting
Werbung

Das könnte dich auch interessieren: